Home

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der RadikalDarts-Gruppe

Teilnahmerichtlinien an Wettbewerben

Geltungsbereich:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die RadikalDarts-Gruppe.

Dazu zählen folgende Unternehmen:
RDVO Verwaltungs GmbH, RDVO GmbH & Co KG, RDTO Verwaltungs GmbH, RDTO GmbH & Co KG, RDOI Verwaltungs GmbH, RDOI GmbH & Co KG, SAJ GmbH, RadikalDarts Entidad SLU, GaelcoDarts SLU

Für die Teilnahme an den Turnieren und Wettbewerben gelten ausnahmslos unsere in den AGB‘s genannten Teilnahmebedingungen.

Die RDTO/RDOI organisiert Wettbewerbe an RadikalDarts-Geräten. Für diese Wettbewerbe ist eine Internetverbindung erforderlich. Wenn am Aufstellort eines Gerätes keine Internetverbindung besteht, können Spieler keine Ansprüche daraus ableiten. Nachteile, die Spielern durch schlecht oder nicht funktionierende Geräte oder unkontrollierbare Videos (schlechte Beleuchtung, Kamerafehler) entstehen, können nicht der RDTO/RDOI angelastet werden. Dafür ist allein der Aufsteller/Betreiber zuständig.

Vertragsabschluss / Teilnahmebedingungen:

Zur Erlangung der Teilnahmeberechtigung wird seitens RadikalDarts eine jährliche Teilnahmegebühr zur Deckung der Organisations- und Verwaltungskosten erhoben. Die Höhe der Gebühr wird in einem separaten Anschreiben mitgeteilt. Die Gebühr ist für ein Jahr im voraus fällig zu zahlen. Mit Zahlungseingang dieser Gebühr auf eines unserer Konten kommt der Vertrag zustande und diese AGB‘s werden damit automatisch anerkannt .

Zahlungsbedingungen:

Die Bezahlung kann erfolgen per:

Kreditkarte

Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: Mastercard, VÍSA, American Express, Diners.
Stellen sie sicher, dass Sie eine gültige Kreditkarte vorliegen haben und geben sie bei dem Bezahlvorgang die abgefragten Angaben des Bezahlproviders ein – der Bezahlvorgang wird dann automatisch durchgeführt.

PayPal

PayPal ist die neue, einfache und sichere Möglichkeit bei uns zu bezahlen. Zudem trifft die Zahlung sehr schnell ein, so dass die Teilnahmevoraussetzungen schnell umgesetzt sind.
Um diesen Zahlungsservice nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung bei PayPal erforderlich.

SEPA-Lastschrift (nur für Deutschland)

Wir bieten Kunden die Möglichkeit an, auch über das Lastschriftverfahren zu bezahlen. Die Zahlung per Lastschrift ist derzeit nur in Deutschland möglich.
Für diese Zahlungsart gelten folgende Bedingungen:
Durch die freiwillige Teilnahme am Lastschriftverfahren ermächtigen Sie uns, alle fälligen Beträge von dem von Ihnen benannten Konto einzuziehen.
Wir behalten uns vor, einzelne Spieler vom Lastschriftverfahren auszuschließen. In diesem Fall, stehen natürlich weiterhin unsere sonstigen Zahlungsarten zur Verfügung.
Zur Vermeidung unnötiger Kosten sollte jederzeit ausreichende Deckung auf dem Konto vorhanden sein und sichergestellt werden, dass die fälligen Beträge von uns eingezogen werden können. Soweit Lastschriften zurückgebucht werden müssen, weil das von Ihnen angegebene Konto keine oder keine ausreichende Deckung aufweist, oder weil die Lastschrift ohne Rechtsgrund widerrufen wird, sind Sie verpflichtet, die hierdurch entstehenden Rücklastschriftgebühren zu erstatten.
Sollte Ihrer Meinung nach ein Betrag von uns ungerechtfertigt abgebucht worden sein, so teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit. Wir werden die Beanstandung unverzüglich prüfen und ggfs. zu Unrecht abgebuchte Beträge umgehend zurückerstatten.

Widerrufsrecht:

Sie können den Vertrag nach dem gesetzlichen Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen 14 Tage nach Zustandekommen des Vertrages widerrufen. Dies gilt aber nur, falls sie in dieser Zeit an keinem Turnier teilgenommen haben.
Dies kann ganz einfach durch eine schriftliche Mitteilung an uns, in der Sie eindeutig den Widerruf des Vertrages erklären, per e-Mail oder Brief erfolgen.
Folgen des Widerrufs
Wenn sie diesen Vertrag widerrufen und der Widerruf gültig ist, haben wir Ihnen die Zahlung, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Dauer und Kündigung:
Der Vertrag wird für die Dauer von einem Jahr geschlossen und verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf des Vertrages schriftlich von Ihnen gekündigt wird. Hierzu genügt eine schriftliche Mitteilung an uns per E-Mail oder Brief, in dem die Kündigung eindeutig zum Ausdruck gebracht wird.
Beide Seiten haben außerdem das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund ist für uns, wenn eine schwerwiegende Vertragsverletzung begangen wird. In diesem Fall gibt es keine Rückerstattung.


Teilnahmerichtlinien:

Wenn in der Wettbewerbsbeschreibung am Gerät bzw. im Internet ein anderer Veranstalter als die RDTO benannt ist, bitte Rückfragen dort stellen. Um an RDTO-Wettbewerben teilnahmeberechtigt zu sein, ist eine vollständige Registrierung auf www.RDTO.de notwendig. Für die Aktualität dieser Daten ist der Spieler selbst verantwortlich. Falsche Angaben oder fehlende Registrierung können zum Ausschluss, auch aus bereits gestarteten Wettbewerben, führen. Manipulationen oder Unregelmäßigkeiten, die Spielern bekannt werden, müssen bis spätestens 3 Tage nach Ende eines Wettbewerbes an einspruch@RDTO.de gemeldet werden. Bei Streitigkeiten zwischen Spielern und der RDTO tritt binnen 4 Wochen ein Schiedsgremium zusammen, zusammengesetzt aus Mitgliedern der RDTO und der weltweiten Turnierorganisation für RadikalDarts, und trifft eine Entscheidung. Diese Entscheidung ist bindend. Das Schiedsgremium kann unter einspruch@RDTO.de kontaktiert werden.
Informationen zu Wettbewerben, insbesondere Live-Turnieren, werden an den beteiligten Geräten und auf www.RDTO.de veröffentlicht. Seitens der RDTO besteht keine Verpflichtung Spieler gesondert zu informieren.

Abwurflinie
Die Entfernung zum Board beträgt, in Übereinstimmung mit allen Verbänden weltweit, 2,37 mtr. Für die Einhaltung der Entfernung, bzw. für das Nichtübertreten der Laserlinie ist der Spieler verantwortlich, nicht die Überwachungstechnik. Beide Füße des Darters, müssen bis der Darts die Hand verlässt, hinter der Abwurflinie sein. Es gilt jeweils der Videobeweis.

Sportförderpreise
Sportförderpreise bzw. Gewinne werden binnen 2 Wochen nach Ende des Wettbewerbes versendet. Sportförderpreise, die durch Manipulationen gewonnen und bereits ausgezahlt wurden, sind zurückzuzahlen. Spieler unter 14 Jahren sind nicht gewinnberechtigt (es zählt das Jahr, in dem der Teilnehmer dieses Alter erreicht). Jugendliche/Kinder erhalten Büchergutscheine oder ähnliche, altersgerechte und geeignete Sachpreise. Die Einhaltung des geltenden Jugendschutzgesetzes obliegt den Betreibern der jeweiligen Spielstätte. Wegen der stark gestiegenen Kosten der Banken für Scheckzahlungen sehen wir uns gezwungen, ab dem 01.05.2018 Sportförderpreise per Überweisung vorzunehmen. Alle Teilnehmer an Wettbewerben sind daher gehalten, ihre persönlichen Daten auf www.RDTO.de zu vervollständigen und aktuell zu halten.

Sachpreise als Gewinn
Die Sachpreise werden durch RadikalDarts oder einen Gewinnsponsor gestellt.

Der im Rahmen des Wettbewerbs als Gewinn abgebildete Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können ggf. Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o. ä. bestehen. Dies gilt auch, wenn der Gewinn nicht mehr in der präsentierten Ausführung lieferbar ist (Modellwechsel, Saisonware etc.). Der Gewinner erhält dann einen gleichwertigen Ersatz oder einen Gutschein des Kooperationspartners in Höhe des Wertes des ursprünglichen Gewinns.

Eine Barauszahlung, Umtausch oder Abtretung des Gewinns (inklusive deren einzelner Bestandteile oder eines Gewinnersatzes) ist ausgeschlossen.

Den Teilnehmern ist bekannt, dass bestimmte Gewinne erst nach Erreichen einer bestimmten Altersgrenze und/oder unter Erfüllung bestimmter (gesetzlicher) Voraussetzungen genutzt werden können (z.B. das Führen eines Kraftfahrzeugs). Diese Altersgrenze und die gesetzlichen Voraussetzungen sind bei der Nutzung bzw. Einlösung des Gewinns stets einzuhalten.

Sämtliche in Zusammenhang mit den Gewinnen verbundenen Kosten trägt der Gewinner, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Dies gilt insbesondere für etwaig erforderliche Zulassungskosten, Versicherungen, Steuern und Kraftstoffe für den Betrieb.
Eine Lieferung der Gewinne erfolgt nach Absprache mit dem Gewinner. Für Lieferungen der Gewinne ist aber in der Regel der Gewinner zuständig
Für Sach- und/oder Rechtsmängel an den von Gewinnsponsoren/Kooperationspartnern gestifteten Gewinnen haftet RadikalDarts nicht. Es handelt sich um eine direkte Leistung (Schenkung) des Gewinnsponsors an den Gewinner. RadikalDarts tritt hier lediglich als Vertreter des Gewinnsponsors auf. Mängel sind direkt gegenüber dem Gewinnsponsor geltend zu machen. RadikalDarts wird Namen und Anschrift des Gewinnsponsors im Falle der Geltendmachung von Mängelansprüchen dem Gewinner mitteilen.

Ranglisten
In Ranglisten mit Endturnieren bitte unbedingt Teilnahmerichtlinien für Live-Turniere (siehe unten) beachten! Nach Ende einer Rangliste werden die Wertungsspiele der Spieler, die sich auf Gewinnplatzierungen gespielt haben, durch Fernschiedsrichter geprüft. Die Ergebnisse sind in den Punktetabellen auf www.RDTO.de und am Gerät sichtbar. In Ranglisten mit Kategorien gilt der Bereich NEWCOMER nicht als Kategorie. Wer am letzten Spieltag noch in Newcomer spielt, wird nicht hochgestuft, da der hochgestufte Spieler einen anderen Teilnehmer in einer Kategorie verdrängen würde, der nicht mehr reagieren könnte. Spieler deren Langzeit-PPD sich während der Rangliste ungewöhnlich stark erhöht ("unechter" Start-PPD) werden vom System entsprechend hochgestuft. In Qualifizierungsranglisten gilt: Falls im Grenzbereich (z.B. Platz 8) mehrere Spieler (z.B. Platz 7 bis 11) den gleichen Durchschnitt in den Wertungsspielen haben, werden automatisch die nachfolgenden Spiele auf Unterschiede geprüft. Der Spieler der zuerst ein schwächeres Folgespiel abgeliefert hat fällt auf den letzten Rang (11), der nächste auf den zweitletzten (10) usw., dadurch ist gewährleistet, dass immer der mit den sportlich stärkeren Spielen den höheren Rang besetzt.
Farbcodierung in Ergebnistabellen:

Endturniere
Für die Erreichbarkeit seines Turniergerätes zu Endturnieren ist der jeweilige Spieler selbst verantwortlich. Standardmäßig spielt der Spieler das Endturnier einer Rangliste in der Spielstätte, in der er das letzte Spiel der Qualifizierungsrangliste gespielt hat. Das ist auch das Gerät das in der Punktetabelle der Rangliste angezeigt wird. In freien Wettbewerben kann der Spieler sich per Mail (mind. 36 Stunden, werktägig) an turnier@RDTO.de eine andere Spielstätte zuweisen lassen. Die Turnierpläne von Endturniere sind bereits einige Tage vorher auf www.RDTO.de einsehbar (im Bereich WETTBEWERBE, Live-Turniere). Hier kann man bereits die Startzeiten (bei Folgespielen ungefähr) und die Begegnungen einsehen.In Endturnieren von Ranglisten sind pro Gerät max. 4 Spieler zugelasssen. Falls sich mehr Spieler qualifizieren, ist pro Kategorie nur der Erstplatzierte (oder dessen Nachrücker) startberechtigt. Sollte uns vorher, seitens des Spielstättenbetreibers, eine Liste von Teilnahmeberechtigten erreichen, richten wir uns danach. Abhilfe kann seitens des Aufstellers durch ein zusätzliches Gerät geschaffen werden. Sollten sich Spieler nach Ablauf einer Rangliste bis zum Endturnier zu stark verbessert haben, behält sich die RDTO vor, das Endturnier m Handicap-Modus spielen zu lassen. Verbessert sich der PPD durch das Endturnier zu stark ("unechter" Start-PPD), kann dem Spieler der Gewinn aberkannt werden. Spielstättennamen in ROT weisen auf Fehler in der Internetkonfiguration des Gerätes hin. Hier kann nur der Betreiber (Aufsteller/Wirt) Abhilfe schaffen. Spieler an solchen Geräten müssen mit Problemen während des Turniers rechnen, und können ausgeschlossen werden (eventuell vorher Kontakt mit dem Betreiber aufnehmen). Sollte ein Turnier neu angesetzt werden müssen stellt die RDTO 3 vergleichbare Termine zur Auswahl. Der Termin mit der häufigsten Zustimmung wird als neuer Termin festgesetzt.

Live-Turniere

Pro Gerät dürfen sich maximal 3 Spieler(Einzel) bzw. 2 Teams(Doppel) anmelden. Alle eingehenden Anmeldungen werden gleichmäßig in max. 64er (Einzel)/32er(Doppel) Turnierpläne gelost. Sind in einer Spielstätte mehrere Spieler gemeldet, hat kein Spieler Anspruch auf "sein" Gerät. Um ein RadikalDarts-Gerät für Live-Turniere zu verifizieren muss der Wirt eine vollständig ausgefüllte PayPal-Vereinbarung(www.RDTO.de/paypal) an die RDTO senden.

Diese Turniere werden durch eine/n Turnierleiter/in begleitet. Den Anweisungen der Turnierleitung ist Folge zu leisten. Spielverzögerungen werden nicht geduldet. Die Turnierleitung kann Spieler/Teams disqualifizieren.

Ausschüttung bei deutschlandweiten Live-Turnieren:

im 8er Plan

Platz 1 = 60 %
Platz 2 = 40 %
im 16er Plan
Platz 1 = 40 % 
Platz 2 = 30 %
Platz 3 = 20 %
Platz 4 = 10 %

im 32er Plan (voll)

Platz 1 = 30 %
Platz 2 = 20 %
Platz 3 = 15 %
Platz 4 = 10 %
Platz 5/6 = je 8 %
Platz 7/8 = je 4,5 %

im 32er Plan (bis 24)

Platz 1 = 35 %
Platz 2 = 25 %
Platz 3 = 15 %
Platz 4 = 10 %
Platz 5 = 7,5 %

im 64er Plan (voll)
Platz 1 = 25 %
Platz 2 = 15 %
Platz 3 = 10 %
Platz 4 = 8 %
Platz 5/6 = je 6 %
Platz 7/8 = je 4 %
Platz 9-12 = je 3 %
Platz 13-16 = je 2,5 %

im 64er Plan (bis 48)

Platz 1 = 30 %
Platz 2 = 20 %
Platz 3 = 10 %
Platz 4 = 8 %
Platz 5/6 = 7 %
Platz 7/8 = 5 %
Platz 9-12 = 2 %

Bei allen Plänen wird kaufmännisch gerundet.

Tour-Turniere

Siehe Ausschreibung auf RDTO-Tour.com.

Ligen

Die Details der aktuellen Ligen sind aus den jeweiligen Flyern ersichtlich und auch auf www.RDTO.de zu finden. Um am Liga Spielbetrieb teilnehmen zu können, kann eine Mindestanzahl von PPD-relevanten Spielen (z.B. Monatsrangliste) erforderlich sein (siehe jeweilige Ligabeschreibung). Spieler deren Langzeit-PPD sich während einer Liga ungewöhnlich stark erhöht ("unechter" Start-PPD) können gesperrt werden. Mannschaften in Begegnungsligen haben 30 min. Zeit sich am Gerät anzumelden. Nach Ablauf dieser Frist bekommt das angetretene Team die zu erspielenden Punkte gutgeschrieben.
Falls Fernschiedsrichter Videos nicht eindeutig prüfen können, weil die Kameras schlecht bzw. nicht funktionieren, oder z.B. die Beleuchtung in der Spielstätte nicht ausreicht, nimmt die Technik der RDVO (RadikalDarts Vertriebs Organisation, www.RDVO.de) Kontakt zum Aufsteller/Betreiber und dem betroffenen Spieler auf. Wenn keine Abhilfe geschaffen wird, geht das Risiko zu Lasten des Spielers, seine Spiele werden auf UNGÜLTIG gesetzt.

Für alle Wettbewerbe gilt

Die Basis der Wettbewerbe sind die RadikalDarts der jeweiligen Aufsteller/Betreiber und die serverbasierte und internetgestützte Wettbewerbssoftware der Firma Gaelco Darts SL, Barcelona, Spanien. Die Ergebnisse der verschiedenen Wettbewerbe werden aktuell auf www.RDTO.de angezeigt. Bei Anzeigefehlern wegen technischer Probleme, insbesondere wegen fehlender Internetverbindung, können keine Ansprüche gegen die RDTO gestellt werden. Am RadikalDarts gilt wie an allen E-Darts der Grundsatz, "Das Gerät hat Recht". Sollten Spieler sich falsche Ergebnisanzeigen aufgrund technischer Fehler wiederholt zu Nutze machen, können die Spiele für ungültig erklärt werden.

Datenschutz

Wir verwenden Ihre Daten im Zusammenhang mit der Vertragsdurchführung, darüber hinaus nur mit Ihrer Einwilligung. Näheres dazu finden Sie in unsere Datenschutzrichtlinien.
Die Datenschutzrichtlinien sind über das Internet über nachfolgenden Links abrufbar:
Kunden und Interessenten:          
www.rdvo.de
www.rdto.de
www.radikalplayers.com

Bewerber:                                 
www.rdvo.de
www.rdto.de

Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

Präsentationstermine